Im Frühjahr die Bodendecker zurückschneiden

Die Blätter von immergrünen Bodendeckern sehen nach dem Winter oft unschön aus. Das gilt z.B. für die Braune Haselwurz (Asarum), Golderdbeere (Waldsteinia), Schaumblüte (Tiarella), Kleines Immergrün (Vinca minor) und die Elfenblume (Epimedium x perralchicum ‘Frohnleiten’, Foto). Diese Pflanzen kann man verjüngen indem man mit einer Heckenschere kurz oberhalb der Stelle, an der der neue Austrieb kommt, abschneidet.

Frischer Austrieb nach dem Rückschnitt

Es wird also Zeit für diesen Rückschnitt sobald die jungen Sprosse zwischen dem alten Blatt zu sehen ist. Streuen Sie nach dem Rückschnitt ein paar Körner organischen Dünger zwischen die Pflanzen. Ist diese Arbeit getan, ist das Beet eine Zeit lang etwas weniger ansehnlich, aber bei anziehenden Temperaturen werden die Pflanzen schnell wachsen und sich wieder ein geschlossener Teppich zeigen. moh

Elfenbloem, Epimedium x perralchicum ‘Frohnleiten’

 

Einer der schönsten Bodendecker:

Elfenblume, Epimedium x perralchicum ‘Frohnleiten’


Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Kommentar von Petra Reinert

Hallo,ich habe sehr viele Bodendecker auf unserem Firmengelände.Und zwar sind das meistens Akelei,in versch,Farben.Auch Bodendecker Rosen habe ich.Meine Frage wäre: wann muß ich vor dem Winter die Akelei zurückschneiden?Oder erst im Frühjahr???

Antwort von Christine Thelen

Wollen Sie, dass sich die Akelei noch weiter verbreitet, dann schneiden Sie NACH dem Aussamen der Pflanzen,
eventuell sogar erst im Frühjahr. Wollen Sie nicht, dass sich die Pflanzen weiter aussamen, dann direkt nach der Blüte.
 
Rosen im Frühjahr zurückschneiden. Sie auch http://www.garden-and-flowers.de/rosen-schneiden.html


Zurück