Feuerstelle
Feuerstelle

Vom Gartengrill bis zum Pavillon:
So statten Sie Ihren Garten aus

Ein Grill gehört in jeden Garten. Ob Gas- oder Holzkohle, er kann in Ihrem eigenen Garten ruhig ein wenig größer dimensioniert sein. Das bedeutet nicht, dass Sie ein Vermögen ausgeben müssen. Gartengrills gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen. Ein gemütlicher Grillabend verlangt auch nach einer passenden Beleuchtung. In die Outdoor-Beleuchtung investieren Gartenbesitzern gerne, denn schließlich lässt sie den Garten in einer harmonischen Atmosphäre aufleuchten. Eine Terrasse ist für ein gemütliches Beisammensein obligatorisch und auch ein Pavillon, der im Sommer willkommenen Schatten spendet, gehört zu einer perfekten Gartengestaltung dazu. Last, but not least, wertet ein Pool oder ein Whirlpool den Garten immens auf.

Es grünt so grün: Rasen, Pflanzen und mehr

Ein Teich bietet Lebensraum für Fische und Pflanzen und macht auch optisch etwas her. Für die Aushebung können Sie Fachleute beauftragen oder mit etwas handwerklichem Geschick auch selbst tätig werden. Das wirkt sich preislich deutlich aus. Selbiges gilt für den Rasen. Er kann ausgesät werden und natürlich wachsen oder als Rollrasen ausgelegt werden – letztere Variante kostet mehr, spart jedoch Zeit und Pflege, die während des Wachstums nötig wird. Zudem haben Sie mit Rollrasen sofort eine begehbare Fläche, während gesäter Rasen einige Monate wachsen muss. Pflanzen bringen Farbe in den Garten und können je nach gewünschtem Pflegeaufwand ausgewählt werden. Wer gerne Obst und Gemüse anbaut, kann in ein Gewächshaus investieren. Unter dem Glasdach gedeihen Tomaten, Salat und Co. hervorragend.

Sicherheit und Zubehör

Ein rundum ausgestatteter Garten umfasst neben Grill, Pool und verschiedenen Aufenthaltsgelegenheiten wie Pavillon und Terrasse auch weitere Elemente: Eine Feuerstelle zählt etwa dazu. Sie ist vergleichsweise preiswert zu haben, etwa in Form einer Feuertonne oder eines Feuerkorbs. Es gibt auch fest installierte Feuerstellen, die mehr ins Geld gehen, sich dafür aber auch gemütlicher gestalten lassen. So können Sie zum Beispiel eine gemauerte Feuerstelle etwa mit einer ebenfalls gemauerten runden Bank versehen. Damit Ihr Garten vor neugierigen Blicken geschützt wird, ist ein Zaun obligatorisch. Dieser kann lediglich der optischen Abgrenzung dienen oder so gestaltet werden, dass er auch vor unbefugtem Zugang schützt. Ein Zaun kann klassisch aus Holz oder Metall bestehen, eine Alternative ist eine Steinmauer. Eine Hecke ist die grüne Variante des Zauns. Sie ist in vielen Fällen preiswerter, muss jedoch regelmäßig geschnitten werden und schützt nicht zuverlässig vor ungebetenen Gästen. Ob preisgünstig oder luxuriös: Die Finanzierung des Gartens will erst einmal aufgebracht werden. Dafür bieten sich ein langfristiger Kredit über 120 Monate an: Durch die lange Laufzeit sind die monatlichen Belastungen gering – und die Freude über den Garten umso größer.

Kritik und Anregungen?

Wir freuen uns über Ihre Reaktionen!
Schreiben Sie an info@garden-and-flowers.de
Kontakt über Google+.
Wir freuen uns auch über Empfehlungen bei Google+
oder bei Facebook!


Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare vorhanden

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren oder Fragen zu stellen.
Sind sie neu hier? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenlos.