Gartentreppe als Gestaltungselement

Treppe
Treppe als Gestaltungselement

Niveauunterschiede können im Garten auf unterschiedliche Arten aufgefangen werden, mit einer Mauer, einer Natursteinmauer, einer aus Beton gegossenen oder mit Betonelementen realisierte Abstützung, aus Holzelementen, Hölzern oder Pfählen. Um zwei Niveaus zu verbinden, benötigen wir eine Treppe. Diese ist dann zwangsläufig auch gleich Gestaltungselement. Eine interessante Treppe kann für die Atmosphäre im Garten bestimmend sein. Vor allem eine großzügige Treppenanlage oder auch ein besonderes Material können eine Treppe zu einem Blickfang im Garten werden lassen.

Steiler Hang, schräge Treppe

Bei einem sehr steilen Hang spielt die gestalterische Komponente eine eher untergeordnete Rolle. Hier sollte die Treppe besser nicht direkt nach oben bzw. nach unten führen, sondern, wenn möglich schräg in den Hang gebaut werden, um die Steigung zu verringern. moh

Kritik und Anregungen?

Wir freuen uns über Ihre Reaktionen!
Schreiben Sie an info@garden-and-flowers.de
Kontakt über Google+.
Wir freuen uns auch über Empfehlungen bei Google+
oder bei Facebook!


Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare vorhanden

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren oder Fragen zu stellen.
Sind sie neu hier? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenlos.

Zurück