Günstiges Grün – den Garten trotz kleinem Geldbeutel verschönern

Ein weitsichtiger Gärtner kann durch gute Planung so manchen Euro sparen
Gute Planung zahlt sich aus

Wenn der Frühling vor der Tür steht und die ersten Blüten zu blühen beginnen, ist es an der Zeit, auch den eigenen Garten zu verschönern. Ein neuer Weg und eine prächtige Hecke würden sich doch sicherlich hervorragend im heimischen Grün machen. Hier ist jedoch nicht nur ein grüner Daumen, sondern auch finanzielles Geschick gefragt, damit die Gartengestaltung nicht gleich das Konto leert.

Ein schöner Garten muss keineswegs teuer sein, mit Geduld lassen sich oftmals preiswerte Lösungen finden. Wer also keinen Kredit für den teuren Landschaftsarchitekten ausgeben möchte, kann sich mit diesen Tipps ein kleines Paradies fürs eigene Haus zaubern.

Geduld mit den Pflanzen haben zahlt sich aus

Garten
Eis solcher Garten benötigt viel Geduld und Ausdauer

Es können ganze Hecken und große Weiden gekauft werden. Bereits großgezogene Pflanzen sind jedoch sehr teuer in der Anschaffung. Wer seinen Garten mit einem kleinen Budget gestalten möchte, sollte eine Alternative finden und Geduld mitbringen. Gerade Hecken lassen sich auch hervorragend aus kostengünstigen Sämlingen ziehen. Zwar brauchen diese ihre Zeit, bis sie zu einem perfekten Sichtschutz heranwachsen, sie schonen jedoch auch den Gärtnergeldbeutel deutlich. Ligusterhecken oder Blütensträucher können Sie sogar umsonst heranziehen. Einfach im Frühjahr Triebstücke abschneiden und in die Erde stecken, schon bald werden daraus üppige Sträucher. Rittersporn, Funkien oder edle Staudenarten sind meist besonders teuer. Wenn Sie jedoch Freunde, Verwandte oder Familie nach einigen Pflanzen fragen, erhalten Sie meist auch kostenlose Exemplare. Diese Sorten müssen ohnehin regelmäßig geteilt werden, sodass Sie daraus eine prächtige Hecke gestalten können.

Verschlungene Gartenwege ganz einfach selbst gießen

Für einen tollen Gartenweg wird kein Profi benötigt. Insbesondere mit Beton lassen sich schöne Pfade durch das Grün ganz einfach und günstig selbst verlegen. Das Material gibt es in jedem Baumarkt zu kaufen und die Möglichkeiten sind vielseitig. Ob glatt und aus einem Guss oder in einer rustikalen Natursteinoptik – die Art des Weges hängt ganz von Ihrem Geschmack ab. Am einfachsten ist es, den Beton einfach in eine vorher abgegrenzte Aushebung zu gießen und festzuklopfen. Gemeinsam mit Mörtel und buntem Kies aus dem Baumarkt lassen sich hier auch tolle Mosaike und Muster legen, die Ihren Gartenweg zum echten Highlight machen. Verwenden Sie einen großen Untertopf und hübsche Blätter, so können Sie außerdem ganz unkompliziert Trittsteine mit kreativem Muster aus Beton gießen.

Kritik und Anregungen?

Wir freuen uns über Ihre Reaktionen!
Schreiben Sie an info@garden-and-flowers.de
Kontaktieren Sie die Autorin über Google+.
Wir freuen uns auch über Empfehlungen bei Google+
oder werden Sie Teil unserer Community bei Facebook!


Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare vorhanden

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren oder Fragen zu stellen.
Sind sie neu hier? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenlos.