„Lass´ Blumen sprechen!“ Blumen und ihre Bedeutung

Blumen und ihre Bedeutung
Blumen und ihre Bedeutung

Zu fast allen Anlässen verschenken wir gerne Schnittblumen - als Sträuße, Gestecke oder auch als einzelne Blüten. Dabei ist die rote Rose bekanntermaßen das Symbol der Liebe. Mit dem Einsatz von roten Rosen sind wir dementsprechend vorsichtig. Die wenigsten wissen jedoch, dass fast alle Blumen traditionell, im Brauchtum verankert, eine tiefere Bedeutungen haben. Diese leiten sich vielfach vom Namen oder von bestimmten Eigenheiten der Pflanze ab. Auch die Farben spielen hier eine entscheidende Rolle. Wir sagen Ihnen welche Blumen bei uns am liebsten verschenkt werden und welche Bedeutung sie haben. Zusätzlich erfahren Sie, welche Symbolik hinter welcher Farbe steht. Wer die Bedeutung der verschiedenen Blumen kennt, versteht die „Sprache der Blumen“ noch besser und kann sie mit Bedacht einsetzen.

Blumenbouquets als Zeichen inniger Gefühle

Mit Blumensträußen verschenken wir Liebe, Trauer, Achtung, Fröhlichkeit, Sommer... Monochrome Sträuße sind stilvoll, rote sind voller Liebe, dagegen sind bunte Blumenbouquets einfach fröhlich. Blumen sprechen unsere Gefühle an.

Blumensträuße aus dem eigenen Garten

Wer noch ein extra Plätzchen im Garten hat, um einen Schnittgarten anzulegen, pflanzt Dahlien, Margeriten oder Astern. Diese können dann bei Bedarf geschnitten und zu Sträußen gebunden werden. Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel über Pflückgärten.

Onlineversand von Blumensträußen

Seit einiger Zeit gibt es auch spezialisierte Online-Versender, die Sträuße, nach bestimmten Themen binden und versenden. Für alle Gelegenheiten von Geburtstag bis Muttertag findet man hier etwas Passendes. Bedenken, dass diese häufig nicht frisch beim Empfänger ankommen, erweisen sich in den meisten Fällen als unbegründet.

Werbung: Bei FloraPrima kann man Sträuße zu bestimmten Themen aussuchen und versenden lassen.

Grabgestaltung mit symbolischen Pflanzen

Auch bei der Grabgestaltung kann man die Symbolik von Pflanzen einsetzen, und so den Gefühlen der Angehörigen Ausdruck verleihen. So kommt der Trauerbewältigung über die Bepflanzung des Grabes eine wichtige Aufgabe zu. Buchsbaum als Zeichen der Unsterblichkeit und Immergrün für die überdauernden Liebe, Chrysanthemen, die im November blühen als Zeichen einer über den Tod hinaus gehenden Verbundenheit, Gänseblümchen für die Mutterliebe und Anspruchslosigkeit. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Letztendlich helfen diese floralen Ausdrucksformen bei der Trauerarbeit der Angehörigen. Grabbepflanzung als Ausdruck von Individualität und Persönlichkeit.

Die Rose

Die Rose
Die Rose

Die rote Rose steht für Leidenschaft und Liebe, eine Symbolik, die weltweit verstanden wird. Rosa Rosen dagegen symbolisieren dagegen Jugend und Schönheit. Die weiße Rose steht für Unschuld und Treue. Sie findet häufig im Brautstrauß Verwendung.

Sonnenblume

Die Sonnenblume
Die Sonnenblume

Die Sonnenblume symbolisiert mit ihren sonnenähnlichen Blütenblättern Leben, Lebensfreude und Zuversicht. Bei ihr entsteht der Eindruck, als würde sie den ganzen Tag lang strahlen. Deshalb ist sie als fröhlicher Gruß, als Aufmunterung oder Genesenswunsch für Freunde, Kollegen, Verwandte, Nachbarn, kurz für jeden Menschen geeignet. Gerne wird sie auch bei Krankenbesuchen verschenkt.

Die Lilie

Die Lilie
Die Lilie

Schon in der Malerei wurde die Lilie symbolisch verwendet. Sie steht für Glaube und Reinheit, für Unschuld, für Keuschheit und Reinheit der Seele, und wird deshalb in der Malerei als Symbol für die reine, jungfräuliche Liebe allgemein und im Speziellen als Symbol für die Jungfrau Maria und die jungfräuliche Mutterschaft Marias verwendet. Gerade die weiße Lilie sollte mit Bedacht an einen lieben Menschen verschenkt werden.

Die Margarite

Die Margarite
Die Margarite

Die Margerite steht für Natürlichkeit und unverfälschtes Glück.Kann auch heißen: "Lass mich in Frieden". Hier gibt es verschiedene Quellen. In jedem Fall ist ein Strauß mit Margariten freundlich, und gut gemeint, im Zweifel aber eher etwas auf Abstand und unverbindlich.

Die Nelke

Die Nelke
Die Nelke

Die rote Nelke ist traditionell das Symbol der Arbeiterbewegung und ist auf alten Plakaten häufig in Verbindung mit kämpferischen Gesten abgebildet. Heute wird sie wieder gerne und häufig verschenkt. Sie erinnert an die 50er Jahre, als sie auf Nierentischen zur Stilikone avancierte. In rot steht sie für starke Leidenschaft, in weiß für ewige Treue, in gelb dagegen symbolisiert sie auch eine gewisse Antipathie dem Gegenüber.

Vergissmeinnicht

Das Vergissmeinnicht
Das Vergissmeinnicht

Eine der bekanntesten Blumen mit eindeutiger Symbolik ist das Vergissmeinnicht. Hier steckt die Bedeutung schon im Namen. Dieser bezieht sich wiederum auf den Umstand, dass das Vergissmeinnicht sich als Zweijährige an einem „vergessenen Plätzchen“ sehr wohlfühlt. Verliebte verschenken diese kleinen blauen Blüten, um ihre zarte Liebe und Treue zu zeigen. Aber das Vergissmeinnicht kann auch innerhalb der Familie oder an liebe Menschen verschenkt werden. Es heißt, wen wundert es: „Vergiss mein nicht!“.

Kritik und Anregungen?

Wir freuen uns über Ihre Reaktionen!
Schreiben Sie an info@garden-and-flowers.de
Kontaktieren Sie die Autorin über Google+.
Wir freuen uns auch über Empfehlungen bei Google+
oder werden Sie Teil unserer Community bei Facebook!