Schnittblumen aus dem eigenen Garten
Schnittblumen aus dem eigenen Garten

Schnittblumen aus dem eigenen Garten

Kaum eine Dekoration wirkt frischer und lebendiger als farbenfrohe Schnittblumen. Während man in der kalten und dunklen Jahreszeit auf den Blumenladen angewiesen ist, bietet der eigene Garten von Frühjahr bis Herbst die Möglichkeit, die Lieblingsblumen für die Vase ganz einfach selbst zu ziehen.

Schnittblumen – Auswahl in Hülle und Fülle

Schaut man sich im Blumenladen um oder begutachtet die Auswahl beim Blumenversand, findet man dekorative Schnittblumen in Hülle und Fülle. Viele davon sind auch bei uns heimisch und lassen sich mit der richtigen Pflege prachtvoll auch im eigenen Ziergarten ernten. Fast zu jeder Zeit verschönern die Blumen der Saison dann den Raum und das ganz ohne zusätzliche Geldausgaben. Je nach Jahreszeit blühen ganz unterschiedliche Sorten, für Abwechslung ist also das ganze Jahr über gesorgt. Und nicht nur Schnittblumen machen sich in schönen Vasen gut – Zweige können vor der Blüte geerntet werden und erstrahlen dann in der Zimmerwärme in voller Pracht.

Schnittblumen im Frühling

Frühlingszeit ist Tulpenzeit, doch auch andere Blumen haben jetzt Saison. Zu den Frühlingsblühern zählen zum Beispiel:

  • Anemonen
  • Narzissen
  • Maiglöckchen
  • Ranunkeln

Besonders schön sind gemischte Sträuße, hier ist jedoch darauf zu achten, dass die Blumen gleichlang geschnitten werden können, um ein einheitliches Bild in der Vase abzugeben.

Schnittblumen zur Sommerzeit

Zeigen sich die Blüten der Frühlingsblüher eher filigran und zart, so kommen Schnittblumen im Sommer in kräftigen Farben und robusten Blüten daher. Viele Blütenblätter und schwere Blüten sind hier charakteristisch.

  • Gladiolen
  • Lilien
  • Löwenmaul
  • Rosen
  • Schmuckkörbchen
  • Sonnenblumen

Sommerblumen sind häufig ausgesprochen durstig. Deshalb ist es wichtig, den Wasserstand in der Vase stets im Blick zu haben und das Wasser regelmäßig auszutauschen.

Herbstblüher für die Vase

Betrachtet man den Garten im Herbst, sind immer noch alle Farben zu finden, die gesamten Pflanzen wirken vom Stängel bis zur Blüte widerstandsfähig und stark. Dadurch kommt ein ganz besonderes Ambiente in die Räume.

  • Astern
  • Chrysanthemen
  • Dahlien
  • Herbstanemone

Damit die Schnittblumen vom Frühjahr bis zum Herbst prachtvoll blühen und in der Vase eine gute Figur machen, ist es wichtig, ihre Bedürfnisse zu kennen. Das nötige Pflanzenwissen sorgt hier für die gewünschten Erfolge.

So schön die Blumen im Zimmer auch aussehen, eines sollte man beachten! Die gewählten Sorten und Arten sollten nicht zu geruchsintensiv sein, denn gerade für geruchsempfindliche Menschen könnte dann der Genuss geschmälert werden.

Bild 1: © istock.com/jonathansloane Bild 2: © istock.com/Anzel