Dahlien

Dahlia in Topfkultur
Dahlia in Topfkultur

Dahlien sind verlässliche, üppige und ausdauernde Blütenpflanzen, die uns im Herbst eine herrlich, farbenfrohen Garten bescheren. Kombiniert man die strahlenförmigen Dahlien mit bescheidener daher kommenden Herbstblühern, Blattpflanzen und Ziergräsern, kann man eine geradezu umwerfende Wirkung erzielen. Dahlien sind in vielen Farben erhältlich, aber lassen Sie sich in Ihrer Begeisterung nicht dazu verführen, alle Farben miteinander zu mischen, sondern begrenzen Sie sich auf ein vorher wohlüberlegtes Farbkonzept.

 

Bei der 'Classic'-Serie unterstreicht das dunkle Laub der Pflanze mit seinem tiefvioletten Farbton die Blütenfarbe und sorgt auch vor der Blüte schon auf ihre Weise einen dunklen Akzent im Beet. Dieser Vorteil ist nicht zu unterschätzen. Zu den sehr schönen Dahlien mit dunklem Laub gehört auch die orangefarbige 'David Howard' oder die Gruppe der paeonienblütigen Dahlien, wie z.B. die bekannte rote 'Bishop of Llandaff' (Foto) oder die rosafarbige 'Fascination'. Eine Renaissance erfährt zur Zeit auch die großblütige 'Café au Lait' (mit einer äußerst ungewöhnlichen Farbe, die an Kaffee mit Milch erinnert). Sie ist wunderschön mit Federmoon (Macleata cordata) zu kombinieren.

 

Dahlien stehen gerne sehr sonnig und sind auch für den Pflückgarten hervorragend als Schnittpflanze geeignet. Entfernen Sie verblühte Blüten und welke Pflanzenteile, so können Sie die Blütezeit der Pflanzen noch um einige Zeit verlängern. Sind Sie sich nicht sicher ob es sich um Samenkapseln oder Blütenknospen handelt, kneifen sie vorsichtig hinein, bei Samenknospen können Sie können Sie sehen, wie sich Feuchtigkeit aus der Kugelform löst. moh


Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Dahlia

Keine Kommentare vorhanden