Vertikal Gärtnern, grüne Oase auf kleinem Raum

Vertikal Gärtnern
Vertikal Gärtnern

Gärtner habe die Vertikale entdeckt. Gerade in kleinen Gärten, auf Terassen und Balkonen kann man Wände und Mauern bepflanzen, und schafft eine grüne Oase, ohne dass man hierzu extra Platz benötigt. Mit speziellen Pflanzkästen ist das ganz einfach. Die Pflänzchen wachsen  in speziellen Kunststoffboxen, die mit einem Deckel geschlossen sind. Man kann die dann Kästen an jeder Mauer aufhängen und eventuell mit einem hölzernen Rahmen passend zur Umgebung verzieren. Im Frühjahr wird der Behälter eingesät oder bepflanzt. Einjährig blühende Pflanzen wie Petunien, Eisenkraut (Verbena), Fleißiges Lieschen (Impatiens), Bäbytränen (Bacopa) oder Hängegeranien (Pelargonium) schaffen so ein Blütenmeer. Oder Sie entscheiden sich für attraktive Blattpflanzen wie Efeu und Purpurglöckchen (Heuchera) und es entsteht eine grüne “Wandmalerei”. Oder überraschen Sie Ihre Lieben mit einem vertikalen Gemüse- und Kräuterbeet mit Thymian und Erdbeeren.

Info der Redaktion: Die hier gezeigten Module stammen von der Firma Vertigarden aus den Niederlanden.


Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare vorhanden

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren oder Fragen zu stellen.
Sind sie neu hier? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenlos.

Kritik und Anregungen?

Wir freuen uns über Ihre Reaktionen!
Schreiben Sie an info@garden-and-flowers.de
Kontakt über Google+.
Wir freuen uns auch über Empfehlungen bei Google+
oder bei Facebook!

Zurück