Zwergtulpen

Zwergtulpen
Zwergtulpen

Großblumige Blumenzwiebeln sind bekannt und beliebt. In jedem Jahr setzen sie mit ihren fröhlichen Farben Akzente in unseren Gärten. Zwergtulpen dagegen sind anders. Sie haben kleine, zierliche Blüten und sind wesentlich niedriger. Stehen sie am passenden Standort, neigen sie zum Verwildern und bleiben oft jahrelang an der gleichen Stelle. Sie finden einen Platz zwischen niedrigen Bodendeckern oder am Rande eines Staudenbeetes. Auch in Töpfen oder Blumenkästen sehen sie hübsch aus.

Zarte und kräftige Farben

Für Liebhaber von Zwergtulpen sind viele besondere Spezialitäten erhältlich. Eine der frühesten Sorten ist Tulipa humilis, deren lilaviolette Blüten mit gelber Blütenmitte sich schon im März zeigen. Auch die sehr kleinen weißen bis hellgelben Blüten der Tulipa turkestanica sind in diesem Monat zu bewundern.Tulipa linifolia fällt durch ihre knallroten, üppigen Blüten auf. Tulipa saxatilis hat schmale Blätter und sternförmige rosa Blüten mit einer gelben Blütenmitte. Tulipa orphanidea ‘Whittallii’ (Foto) hat spitz zulaufende Blütenblätter in gelb-orangen Schattierungen. moh
 


Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare vorhanden

Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren oder Fragen zu stellen.
Sind sie neu hier? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenlos.